0
0
Newsletter:
Vertiefe deine Leidenschaft zum Wein. Halte dich über unser Angebot und Wein-Events auf dem Laufenden.

Tradition & Familie

Mit einem gesunden Maß an Stolz blicken wir auf bereits über hundert Jahre Erfahrung im Weinbau zurück.

Als landwirtschaftlicher Mischbetrieb mit einer Leidenschaft für echte Rheingauer Weine, lieferte Urgroßvater Bernhard Faust seine reifen Trauben noch in der Martinsthaler Winzergenossenschaft ab. Im Jahr 1950 begann dann sein Sohn Karl den Wein selbst auszubauen und zu vermarkten und gründete somit das heutige Weingut Faust. Heutzutage beschäftigt sich nun schon die zweite und dritte Generation in Form von Seniorchef Karl-Werner und Juniorchef Frank ausschließlich mit dem An- und Ausbau regionstypischer Gewächse. In den Gemarkungen Martinsthal, Eltville und Walluf hegen und pflegen wir überwiegend Riesling, klassisch ergänzt von Spätburgunder und Weißburgunder. Und jedes Jahr freuen wir uns aufs Neue, wenn sich unsere Arbeit und unsere Leidenschaft in unseren Weinen widerspiegelt.

Philosophie &Ökologie

Während wir schon immer Bedacht auf extensive und umweltschondende Bearbeitung gelegt haben, wurde das im Sommer 2008 offiziell: Das Weingut Faust stellt auf den ökologischen Weinbau um! Vielseitige Begrünung der Rebzeilen, nicht chemische Düngung, versorgt die Reben mit Stickstoff und Mineralstoffen.

Durch gezieltes Ausdünnen und Entblättern der Traubenzone sowie den Einsatz von Kräuterextrakten wird der Pilzbefall deutlich reduziert. Die Einhaltung ökologischer Richtlinien wird streng und regelmäßig kontrolliert. Auch Nachhaltigkeit ist für uns ein wichtiges Thema, das schon mit der Bodenbearbeitung beginnt. Wir begrünen den Boden zwischen den Rebzeilen, um die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten und Lebensraum für vielfältige Flora und Fauna zu geben. Als Dünger setzen wir biologisch abbaubares Material pflanzlichen Ursprungs (z.B. Malzkeimpellets) ein. Viele Pflegearbeiten im Weinberg werden von Hand durchgeführt. Dies steigert die Qualität der Trauben auf sanfte Weise. Zusätzlich sorgt die selektive Handlese sowie freiwillige Ertragsbegrenzung für Qualitäten, die sich sehen lassen können. Die Verarbeitung der Trauben zum Wein erfolgt schonend und den Weinen wird ausreichend Zeit zur Reifung gegeben. All das bringt nicht nur dem Kunden ein gutes Gefühl unseren Weinen gegenüber, sondern bedeutet für uns die Umsetzung unserer Ideale: Großartige Weine im Einklang mit der Natur zu erzeugen.

 

Unternehmenswerte

Der Nachweis einer nachhaltigen Wirtschaftsweise wird zunehmend zum Qualitätsmerkmal für Kunden und ist sowohl für uns als Weingutsbesitzer und Winzer als auch für unsere Mitarbeiter Identifikation und Motivation.

Um auch eine nachhaltige Unternehmensentwicklung zu fördern, müssen sowohl ökonomische, soziale als auch ökologische Aspekte beachtet werden. Schließlich geht es beim Thema Nachhaltigkeit "ums Ganze": das System "Weingut" mit Inhabern, Mitarbeitern, Kunden. Die Verankerung in der Region, die eigenen Lieferketten und Informationswege, und, nicht zuletzt, um Verantwortung. Unser Ziel ist es, heute so zu leben und zu wirtschaften, dass die Lebensgrundlagen für morgen, für die nächsten Generationen nicht geschmälert oder, bestenfalls, sogar verbessert werden.